1
2
3
4

Impulse

Luftfrachtsicherheit / Duldung der Statusvergabe aus dem Homeoffice verlängert!
27.01.2021
Luftfrachtsicherheit / Duldung der Statusvergabe aus dem Homeoffice verlängert!

Die Duldung der Statusvergabe durch reglementierte Beauftragte aus dem Homeoffice wird zunächst bis zum 15. März 2021 verlängert. 

Eine entsprechende Entscheidung hat die Leitung der Abteilung Luftfahrt des Bundesverkehrsministeriums (BMVI) am 26. Januar 2021 getroffen. Das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) wurde vom BMVI entsprechend informiert und wird die vorläufige Verlängerung unter Luftfahrt Bundesamt - Aktuelle Informationen veröffentlichen.


BREXIT: Webinare für Verlader und Speditionskunden am 18.02. und 25.02.
22.01.2021
BREXIT: Webinare für Verlader und Speditionskunden am 18.02. und 25.02.

Das Handels- und Kooperationsabkommen regelt die neue Beziehungen zwischen EU und UK seit dem 01.01.2021. Viele Verlader müssen nun ihre Prozesse anpassen und sich zum Teil erstmals mit Export- und Importanmeldungen auseinandersetzen. Im diesem Webinar werden die Anforderungen des Vertrages aus Sicht von Industrie und Handel vorgestellt.

Infos und Anmeldung für 18. Februar 2021

Infos und Anmeldung für 25. Februar 2021

Gefahr von nachhaltigen Störungen im UK-Verkehr
20.01.2021
Gefahr von nachhaltigen Störungen im UK-Verkehr

Das Handelsabkommen zwischen der EU und UK führt zu wachsenden Problemen. Bis zu 80% der Transportsendungen zwischen UK und der EU sind fehlerhaft und stimmen nicht mit den Zollvorschriften überein. Während sich Speditionen kontinuierlich auf die Folgen des Brexit vorbereitet haben, beginnen viele Kunden der verladenden Wirtschaft erst jetzt damit sich mit Export- und Importverfahren auseinanderzusetzen. Die Logistik kann Leistungszusagen unter den aktuellen Bedingungen nur noch schwer einhalten und erste Speditionshäuser streichen UK-Verkehre sogar aus ihrem Angebot.   Weiteres…

SLV-Seminarprogramm 2021
19.01.2021
Wir werden eLearning weiter vorantreiben. Dennoch sind Präsenzschulungen weiterhin unerlässlich. Denn digitales Lernen hat Grenzen. Man muss beide Lernformen eher verbinden. Dies spiegelt sich im neuen Seminarprogramm wieder. Sollte es die Pandemie erfordern, können wir fast alle Schulungen als Webinar durchführen.
Nutzung der Seidenstraße durch SLV-Spediteure
14.01.2021
Nutzung der Seidenstraße durch SLV-Spediteure

Auch wenn derzeit die Themen Corona und Brexit alles beherrschen, bleiben Themen wie z.B. Digitalisierung oder die Zukunft Seidenstraße auf dem Radar. Daher bitten wir alle Mitglieder um einen kurze formlose Rückmeldung, ob Sie derzeit bereits Verkehre über die Seidenstraße abwickeln oder dies in den Überlegungen haben und welches Verkehrsmittel (Schiene oder Straße) in Ihrem Fokus steht. Wir freuen uns auf Ihre kurze formlose Rückmeldung an hoelser@slv-spediteure.de

Brexit - Import- und Exportabwicklung ab 1. Januar 2021
04.01.2021
Brexit - Import- und Exportabwicklung ab 1. Januar 2021

Trotz des in letzter Minute abgeschlossenen Handels- und Kooperationsabkommens zwischen der EU und UK sind ab 1. Januar 2021 Zollförmlichkeiten, wie beispielsweise die Abgabe von Zollanmeldungen und Sicherheitserklärungen zu erfüllen. Die ausgehandelte Zollfreiheit gilt nur für Ursprungswaren der EU und UK. Weitere Infos zur Import- und Exportabwicklung ab dem 1. Januar 2021 finden Sie unter „Aktuelles“

 
 
Luftfrachtsicherheit / Duldung der Statusvergabe aus dem Homeoffice verlängert!

Die Duldung der Statusvergabe durch reglementierte Beauftragte aus dem Homeoffice wird zunächst bis zum 15. März 2021 verlängert. 

Eine entsprechende Entscheidung hat die Leitung der Abteilung Luftfahrt des Bundesverkehrsministeriums (BMVI) am 26. Januar 2021 getroffen. Das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) wurde vom BMVI entsprechend informiert und wird die vorläufige Verlängerung unter Luftfahrt Bundesamt - Aktuelle Informationen veröffentlichen.


1
BREXIT: Webinare für Verlader und Speditionskunden am 18.02. und 25.02.

Das Handels- und Kooperationsabkommen regelt die neue Beziehungen zwischen EU und UK seit dem 01.01.2021. Viele Verlader müssen nun ihre Prozesse anpassen und sich zum Teil erstmals mit Export- und Importanmeldungen auseinandersetzen. Im diesem Webinar werden die Anforderungen des Vertrages aus Sicht von Industrie und Handel vorgestellt.

Infos und Anmeldung für 18. Februar 2021

Infos und Anmeldung für 25. Februar 2021

2
Gefahr von nachhaltigen Störungen im UK-Verkehr

Das Handelsabkommen zwischen der EU und UK führt zu wachsenden Problemen. Bis zu 80% der Transportsendungen zwischen UK und der EU sind fehlerhaft und stimmen nicht mit den Zollvorschriften überein. Während sich Speditionen kontinuierlich auf die Folgen des Brexit vorbereitet haben, beginnen viele Kunden der verladenden Wirtschaft erst jetzt damit sich mit Export- und Importverfahren auseinanderzusetzen. Die Logistik kann Leistungszusagen unter den aktuellen Bedingungen nur noch schwer einhalten und erste Speditionshäuser streichen UK-Verkehre sogar aus ihrem Angebot.   Weiteres…

3
SLV-Seminarprogramm 2021
Wir werden eLearning weiter vorantreiben. Dennoch sind Präsenzschulungen weiterhin unerlässlich. Denn digitales Lernen hat Grenzen. Man muss beide Lernformen eher verbinden. Dies spiegelt sich im neuen Seminarprogramm wieder. Sollte es die Pandemie erfordern, können wir fast alle Schulungen als Webinar durchführen.
4
Nutzung der Seidenstraße durch SLV-Spediteure

Auch wenn derzeit die Themen Corona und Brexit alles beherrschen, bleiben Themen wie z.B. Digitalisierung oder die Zukunft Seidenstraße auf dem Radar. Daher bitten wir alle Mitglieder um einen kurze formlose Rückmeldung, ob Sie derzeit bereits Verkehre über die Seidenstraße abwickeln oder dies in den Überlegungen haben und welches Verkehrsmittel (Schiene oder Straße) in Ihrem Fokus steht. Wir freuen uns auf Ihre kurze formlose Rückmeldung an hoelser@slv-spediteure.de

5
Brexit - Import- und Exportabwicklung ab 1. Januar 2021

Trotz des in letzter Minute abgeschlossenen Handels- und Kooperationsabkommens zwischen der EU und UK sind ab 1. Januar 2021 Zollförmlichkeiten, wie beispielsweise die Abgabe von Zollanmeldungen und Sicherheitserklärungen zu erfüllen. Die ausgehandelte Zollfreiheit gilt nur für Ursprungswaren der EU und UK. Weitere Infos zur Import- und Exportabwicklung ab dem 1. Januar 2021 finden Sie unter „Aktuelles“

6
 

Unsere Mission und Vision

Der SLV – Speditions- und Logistikverband Hessen/Rheinland-Pfalz ist die Interessenvertretung und das Sprachrohr für die Speditions- und Logistikbranche. Der SLV vertritt über 400 Mitgliedsunternehmen mit mehr als 30.000 Beschäftigten. Unser wichtigstes Ziel und zugleich Aufgabe ist es, unsere Mitgliedsunternehmen in ihrer täglichen Arbeit erfolgreich zu unterstützen.

Dazu zählen neben der Beratung und Förderung, die Vermittlung des Branchenwissens von A bis Z, Informations- und Kontaktforen sowie die Hilfe im Vertragsdschungel durch unseren branchenspezifischen Rechtsservice. Daneben kämpfen wir in der politischen Diskussion für faire Rahmenbedingungen und im Dialog mit den Medien für die Akzeptanz der Speditionsbranche in der Öffentlichkeit.  

Aus- und Weiterbildung

Die Basis für Chancen und Karrieren in einer spannenden Berufswelt bilden eine fundierte Ausbildung und zielgerichtete Weiterbildungsmaßnahmen. Unsere Bildungsakademie unterstützt hierbei mit einem breitgefächerten Angebot sowohl Unternehmen, Fachkräfte und Auszubildende, aber auch Schüler bei der Berufssuche sowie Quereinsteiger und Umschüler beim Einstieg in eine faszinierende Branche.

SLV Bildungsakademie
 

Arbeitgeberverband

Unsere Arbeitgeberverbände in Hessen und Rheinland-Pfalz verhandeln mit den Gewerkschaften die entsprechenden Tarifverträge und treten für faire Löhne, Gehälter und Arbeitsbedingungen ein. Des Weiteren beraten wir unsere Mitgliedsunternehmen in allen arbeitsrechtlichen Angelegenheiten und unterstützen sie in juristischen Fragen bis zur arbeitsrechtlichen Prozessvertretung.

Person auf Paragraf
 
 

Mitgliedersuche

Mitglied werden

Wir senden Ihnen gerne weitere Informationen

Infos und Anfrage zur Mitgliedschaft >>

 

Impressum

logo

Speditions- und Logistikverband
Hessen/Rheinland-Pfalz e. V.

Eschborner Landstraße 42-50
60489 Frankfurt am Main

Telefon 069 97 08 110
Telefax 069 776 356

 
 

Vorstand:
Hans-Georg Maas (Vorsitzender)
Christian Eichmeier
Daniel Hensel
Volker Oesau
Michael Peters

Geschäftsführer:
Dipl. Oec. Thorsten Hölser

Registergericht: Frankfurt am Main
Registernummer: VR 11606

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV:
Thorsten Hölser

Bildquellen und -rechte:
SLV, Fotolia, iStockphoto, adpic

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. 

Widerspruch Werbe-Mails:
Der Nutzung von Kontaktdaten (die im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlicht wurden) zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationen wird hiermit widersprochen. Der Seitenbetreiber behält sich rechtliche Schritte bei unverlangter Zusendung von Werbeinformationen, insbesondere bei Spam-E-Mails, vor.

Urheberrecht:
Die durch den Betreiber dieser Webseite erstellten Inhalte und Werke auf den Seiten der Webseite unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der durch das Urheberrecht explizit erlaubten Verwendungen erfordern die schriftliche Zustimmung des Zuständigen. Soweit diese Webseite Inhalte enthält, die nicht vom Betreiber der Webseite erstellt wurden, wird den Urheberrechten Dritter Rechnung getragen und Inhalte Dritter sind entsprechend gekennzeichnet. Sollten Sie auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir die entsprechenden Inhalte umgehend entfernen.